Der europäische Patient

Silke Wettach, Wirtschaftswoche, 03.04.2020

Quotes

Link to full article


An wenigen Orten fühlt sich Europa so europäisch an wie in der italienischen Hafenstadt Triest. Nach Slowenien sind es keine 15 Kilometer, nach Kroatien nur knapp 30. Die Architektur – steinerne Zeitzeugen der Epoche, als Triest noch zum kaiserlich-königlichen Vielvölkerstaat Österreich-Ungarn gehörte. Literaten wie James Joyce zog die Atmosphäre einst magisch an, der Ire begann hier mit seinem Meisterwerk „Ulysses". Europa, das ist an der Adria mehr als eine Idee. [...]

In den EU-Hauptstädten besteht ein breites Bewusstsein, dass die Coronakrise außer Kontrolle geraten könnte", beobachtet Janis Emmanouilidis von der Brüsseler Denk- fabrik European Policy Centre (EPC). Doch welche Konsequenz erwächst daraus? Bun- deskanzlerin Angela Merkel erwähnte in ihrer ernsten Ansprache an die Nation Europa kein einziges Mal. „Europa wird nicht als Lö- sung gesehen", sagt ein hoher EU-Beamter.

In der Tat: Die langsame Ersthilfe Europas macht eine entschlossene Reaktion umso dringender. Weil sich der Süden Europas seit Wochen im Stich gelassen fühlt, muss eine Antwort nun gewichtig ausfallen. Französische und italienische Coronapatien- ten in deutsche Krankenhäuser zu verlegen wird nicht ausreichen. EPC-Analyst Emmanouilidis glaubt: „Dem negativen Gefühl, das sich entwickelt hat, wird man dadurch nicht entgegenwirken können." Spaniens Minis- terpräsident Pedro Sánchez verlangt nicht weniger als einen Marshallplan Europas.

Read full article here


Latest media contributions

EPC Update – COVID19 | Brexit | German elections | Western alliance & transatlantic relations
Online Briefing, YouTube, 01.10.2021

The German election results: next steps and potential implications
Online EPC Elections Monitor, YouTube, 28.09.2021

Conference Conversations – state and future of democracy
Interactive Online Talkshow, YouTube, 28.09.2021

„Ach, sieh mal an“, kommentierte Joe Biden die Hochrechnungen
Quotes, Die Welt, 27.09.2021

Brüssel drängt Berlin: Neue Koalition muss so schnell wie möglich stehen
Quotes, Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND), 27.09.2021

Europa nach Merkel
Interview, WDR 5 Europamagazin, 25.09.2021

Scholz, Laschet, Baerbock: koga želi EU?
Quotes, DW, 24.09.2021

EU: Berlin muss Herrschaft des Rechts durchsetzen helfen
Quotes, DW, 24.09.2021

Scholz, Laschet, Baerbock: Wen will die EU?
Quotes, DW, 23.09.2021

Merkel-Abschied öffnet Macht-Vakuum in Europa, erste Anwärter stehen schon bereit
Quotes, Focus, 17.09.2021


Media