Warum das EU-Parlament für Ursula von der Leyen stimmen sollte

Andreas Schwarzkopf, Frankfurter Rundschau, 16.07.2019

Quotes

Link to full article


Ursula von der Leyen hat es mit ihrer Bewerbungsrede ihren Kritikerinnen und Kritikern schwer gemacht, sie nicht als EU-Kommissionspräsidentin zu wählen. Die 60-Jährige will die Europäische Union sozialer und demokratischer, weiblicher und klimafreundlicher machen als bisher. [...]

Heute Abend wird es für Ursula von der Leyen ernst: 747 Abgeordnete stimmen über die scheidende deutsche Verteidigungsministerin ab. Wir begleiten die Ereignisse zur Wahl im Live-Ticker.

Unterdessen analysiert Janis Emmanouilidis die Chancen Ursula von der Leyens bei der Wahl - und das SPD-Papier, das ihre Wahl verhindern soll. Er sagt: „Die Abgeordneten müssen sich fragen, was die Alternative ist."

Ursula von der Leyen hat ihre Bewerbungsrede vor dem EU-Parlament minutiös vorbereitet: Ein Auftritt, der es herausreißen soll.

Read full article here


Latest media contributions

Coronavirus Infects Europe With More Divisions And Nationalist Spirit
Quotes, Forbes, 29.03.2020

Corona-Krise: Vollkasko vom Staat - übernimmt sich Deutschland?
Quotes, Focus, 28.03.2020

Coronavirus: Streit um Eurobonds stürzt EU in tiefe Krise
Quotes, Kurier (A), 27.03.2020

Freibrief für neue Schulden
Quotes, taz (GER), 24.03.2020

"Deutlicheres Signal nötig"
Interview, AufRuhr, 23.03.2020

Die ersten 100 Tage von Ursula von der Leyen in Brüssel
Interview, Radio Eins, 13.03.2020

Deadline für von der Leyens Versprechen
Quotes, ORF.at, 09.03.2020

Jetzt kommt der schwierige Teil
Quotes, Tagesschau.de, 09.03.2020

Συντονισμένη στα επείγοντα, αμήχανη στα κρίσιμα
Quotes, Kathimerini (GR), 08.03.2020

‘Nederland heeft misschien wel de beste kaarten om in het Britse gat te stappen’
Quotes, NRC (NL), 03.02.2020


Media