Griechenland – back on track?

Raffaela Scheidreiter, Ö1 (radio), 29.06.2018

Quotes

Listen to interview


Nach acht Jahren am Tropf der Euro-Geldgeber soll Griechenland finanziell wieder auf eigenen Beinen stehen. Griechenlands Wirtschaft wächst und das Land ist kreditwürdig. Das griechische Hilfsprogramm läuft im August aus. 

In Brüssel wird von einer Erfolgsgeschichte europäischer Solidarität gesprochen, denn die Euroländer haben den Staatsbankrott Griechenlands abgewehrt. Ungern wird darauf hingewiesen, dass der geforderte Sparkurs die Bevölkerung hart getroffen hat. Jeder fünfte Grieche ist arbeitslos, die gut ausgebildete Jugend lebt im Ausland und das Land muss 290 Milliarden Euro Schulden zurückzahlen.

Was spüren die Griechinnen und Griechen von der vermeintlichen Erfolgsgeschichte? Ist der Staatsbankrott angesichts des Schuldenbergs nur hinausgeschoben worden? Und wie sehr belastet die Griechenlandkrise noch heute die Beziehung zwischen den Euroländern? 

Darüber diskutiert Raffaela Schaidreiter im ORF Studio in Brüssel mit dem SWR Korrespondenten Pascal Lechler und mit Janis Emmanouilidis von der Denkfabrik European Policy Center.

Listen to interview here


Latest media contributions

Die EU hat die Wahl: Vorwärts oder rückwärts?
Quotes, Deutsche Welle, 16.05.2019

Stillstand im Euro-Land: Woran es in der Währungsunion hapert
Quotes, Handelsblatt, 15.05.2019

Comicios cruciales para el destino de la UE
Quotes, Deutsche Welle, 13.05.2019

Bilanz des EU-Gipfels in Sibiu
Interview, SWR2 Aktuell, 09.05.2019

Dialogue between EU and citizens ‘must be a continuous process’
Interview, KBF Newsletter, 08.05.2019

Der Briten langer Abschied
Quotes, Wiener Zeitung, 08.05.2019

Germany’s ‘joke’ party wants seat at EU table
Quotes, Politco, 08.05.2019

Die Szenarien für die Zukunft der EU
Quotes, ORF (Austria), 07.05.2019

Eiropas parlamenta vājums - šķietams; čakli deputāti var paveikt nozīmīgas lietas
Quotes/Interview, LSM (LV), 06.05.2019

Reform des Vertrags von Lissabon
Interview, ORF ZIB 1, 06.05.2019


Media