Innenpolitische Zerreißprobe für Tsipras?

WDR5 (German radio), 11.07.2015

Interview

Link to interview


 

Das griechische Parlament hat den Reformkurs von Ministerpräsident Tsipras gebilligt - und hofft nun auf weitere Hilfskredite der Geldgeber. Im Morgenecho-Interview Janis Emmanouilidis, Politikwissenschaftler am European Policy Centre in Brüssel.

Der Politikwissenschaftler Janis Emmanouilidis weist im Morgencho-Interview daraufhin, dass der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras nun an Rückhalt in seiner Syriza-Partei eingebüst hat: "Herr Tsipras hat eine breite Mehrheit im Parlament, aber hat einige seiner eigenen Leute verloren".

Nun stelle sich die Frage, wie Tsipras künftig weiterregieren könne, wenn der linke Flügel ihn nicht mehr unterstütze. "Wenn es zu einer Einigung kommt, dann muss er sehen, inwieweit er Unterstützung von anderen Parteien bekommt oder Neuwahlen ausrufen", so Emmanouilidis. Letzteres halte er aber für unwahrscheinlich, da schon andere Parteien angekündigt hätten, den Kurs des Ministerpräsidenten mitzutragen.

Link to interview here

 


Latest media contributions

Von der Leyen hat sich viel vorgenommen
Quotes, Die Welt, 02.12.2019

Krisenmanagement auf hohem Niveau: Jean-Claude Junckers Bilanz an der Spitze der Europäischen Kommission
Quotes, Luxemburger Wort, 30.11.2019

Neue EU-Kommission nimmt Arbeit auf
Quotes/Interview, ORF ZIB 2, 27.11.2019

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen legt los
Interview, SRF Tagesschau, 27.11.2019

Was von der Ära Juncker in Erinnerung bleibt
Quotes, Tagesanzeiger (CH), 20.11.2019

Η συμφωνία των Πρεσπών και η «υποχώρηση» του Βερολίνου
Quotes, Kathimerini (GR), 29.10.2019

Wahl in Polen: Klarer Sieg für PiS
Quotes, Frankfurter Rundschau, 14.10.2019

Große Koalition in Brüssel?
Quotes, WDR 5 – Politikum, 07.10.2019

Vestager in Doppelrolle: Trump dürfte sein Feindbild weiter pflegen können
Quotes, Handelsblatt, 12.09.2019

Nowa szefowa KE krytykowana za nazwę teki komisarza ds. migracji
Quotes, Polskie Radio, 12.09.2019


Media