Kritik an Merkel: Was will Tusk erreichen?

Deutsche Welle, 03.12.2015

Interview

Link to interview


Scharfe Töne zum Thema Flüchtlinge kommen aus Polen, seit das Land bei den letzten Wahlen einen deutlichen Rechtsruck vollzogen hat. Kritik am Kurs von Kanzlerin Merkel kommt nicht nur von der stramm rechtsnationalen Partei 'Recht und Gerechtigkeit (PIS)', sondern auch vom bisher eher gemäßigten EU-Ratspräsidenten Donald Tusk: "Niemand in Europa sei bereit, diese hohen Flüchtlingszahlen aufzunehmen, Deutschland eingeschlossen", sagte Tusk. Im Gespräch mit Sandra Schwarte erklärt der Politologe Janis Emmanouilidis, wie er Tusks Äußerungen bewertet.

Listen to full interview here



Latest media contributions

‘Nederland heeft misschien wel de beste kaarten om in het Britse gat te stappen’
Quotes, NRC (NL), 03.02.2020

Pomysł Macrona budzi strach
Quotes, Rzeczpospolita, 29.01.2020

ÖVP-Grün aus Sicht der EU
Quotes/Interview, ORF.at, 08.01.2020

"Das sollte die Warnlampen angehen lassen"
Quotes, Tagesspiegel (GER), 01.01.2020

“Poker statt Lösungen”
Quotes, Tagesspiegel (GER), 01.01.2020

Von der Leyen hat sich viel vorgenommen
Quotes, Die Welt, 02.12.2019

Krisenmanagement auf hohem Niveau: Jean-Claude Junckers Bilanz an der Spitze der Europäischen Kommission
Quotes, Luxemburger Wort, 30.11.2019

Neue EU-Kommission nimmt Arbeit auf
Quotes/Interview, ORF ZIB 2, 27.11.2019

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen legt los
Interview, SRF Tagesschau, 27.11.2019

Was von der Ära Juncker in Erinnerung bleibt
Quotes, Tagesanzeiger (CH), 20.11.2019


Media