Tusk, ein Pragmatiker als EU-Ratspräsident

rbb info radio (Germany), 01.12.2014

Interview

Link to interview


Er ist der erste Osteuropäer auf diesem Posten - der frühere polnische Regierungschef Donald Tusk tritt am Montag das Amt des EU-Ratspräsidenten an. Er folgt auf den Belgier Hermann Van Rompuy - und ist in der Rangordnung im Grunde genommen auf Augenhöhe mit dem Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker. Nach Einschätzung von Janis Emmanouilidis, Politologe am European Policy Center in Brüssel, ist Tusk ein Pragmatiker, der sich stark für Außenpolitik interessiert und der Richtige sein könnte in einer Zeit des schwierigen Verhältnisses zu Russland.

Listen to the whole interview here


Latest media contributions

Coronavirus Infects Europe With More Divisions And Nationalist Spirit
Quotes, Forbes, 29.03.2020

Corona-Krise: Vollkasko vom Staat - übernimmt sich Deutschland?
Quotes, Focus, 28.03.2020

Coronavirus: Streit um Eurobonds stürzt EU in tiefe Krise
Quotes, Kurier (A), 27.03.2020

Freibrief für neue Schulden
Quotes, taz (GER), 24.03.2020

"Deutlicheres Signal nötig"
Interview, AufRuhr, 23.03.2020

Die ersten 100 Tage von Ursula von der Leyen in Brüssel
Interview, Radio Eins, 13.03.2020

Deadline für von der Leyens Versprechen
Quotes, ORF.at, 09.03.2020

Jetzt kommt der schwierige Teil
Quotes, Tagesschau.de, 09.03.2020

Συντονισμένη στα επείγοντα, αμήχανη στα κρίσιμα
Quotes, Kathimerini (GR), 08.03.2020

‘Nederland heeft misschien wel de beste kaarten om in het Britse gat te stappen’
Quotes, NRC (NL), 03.02.2020


Media