Merkels Europa-Reformideen

Christoph Hasselbach, Deutsche Welle, 25.10.2013

Quotes

Link to original article


Angela Merkel will es wissen. Nach der siegreichen Bundestagswahl setzt die deutsche Kanzlerin auf einen neuen Reformschub in der Europäischen Union. Denn es gibt noch viel zu tun. […]

Janis Emmanouilidis von der Brüsseler Denkfabrik European Policy Centre meint in einem Deutsche-Welle-Interview: "Es gibt in Berlin, aber auch in anderen Hauptstädten den Eindruck, dass man die Kommission als überstaatlichen Akteur braucht, der in der Lage ist, den einzelnen Regierungen auch gegebenenfalls die Leviten zu lesen." Diese Rolle werde aber von keinem der Mitgliedsstaaten akzeptiert. […]

Für jeden etwas

Wie passt das zusammen? Und wie könnte man alle diese Gruppen bei einer Reform miteinander versöhnen? Janis Emmanouilidis glaubt, Merkel wolle eine Gesamtlösung und dabei allen etwas bieten. Die stabilitätsorientierten Staaten würden mehr Konsolidierung in der Eurozone bekommen; die schwachen würden finanziell bei ihren Reformen unterstützt. Außerdem wolle ihnen Merkel bei der Bankenunion entgegenkommen. Dabei geht es letztlich wieder um eine begrenzte gemeinsame Haftung, die den Deutschen und anderen sehr schwerfällt. Und auch die Euroskeptiker, glaubt Emmanouilidis, würden auf ihre Kosten kommen. Denn eine großangelegte Vertragsänderung in Europa werde es nicht geben: "Es geht nicht darum, dass man jetzt eine Wirtschaftsunion im vollen Sinne oder eine politische Union schafft. Es geht um einzelne konkrete Reformen, und die geschnürt in ein Gesamtpaket."

Link to original text here


Latest media contributions

‘Nederland heeft misschien wel de beste kaarten om in het Britse gat te stappen’
Quotes, NRC (NL), 03.02.2020

Pomysł Macrona budzi strach
Quotes, Rzeczpospolita, 29.01.2020

ÖVP-Grün aus Sicht der EU
Quotes/Interview, ORF.at, 08.01.2020

"Das sollte die Warnlampen angehen lassen"
Quotes, Tagesspiegel (GER), 01.01.2020

“Poker statt Lösungen”
Quotes, Tagesspiegel (GER), 01.01.2020

Von der Leyen hat sich viel vorgenommen
Quotes, Die Welt, 02.12.2019

Krisenmanagement auf hohem Niveau: Jean-Claude Junckers Bilanz an der Spitze der Europäischen Kommission
Quotes, Luxemburger Wort, 30.11.2019

Neue EU-Kommission nimmt Arbeit auf
Quotes/Interview, ORF ZIB 2, 27.11.2019

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen legt los
Interview, SRF Tagesschau, 27.11.2019

Was von der Ära Juncker in Erinnerung bleibt
Quotes, Tagesanzeiger (CH), 20.11.2019


Media