Van Rompuy: Direktwahl ist keine Lösung

Euractiv, 14.10.2013

Quote

Link to original article


Die Ernennung von Spitzenkandidaten für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten im Vorfeld der Europawahlen 2014 ist kein Allheilmittel gegen die Legitimationskrise Europas, erklärt EU-Ratspräsident Herman van Rompuy. […]

Gefahr von Euroskeptikern

Van Rompuy warnte vor einem akuten Anstieg euroskeptischer Wählerstimmen bei den Europawahlen im Mai 2014: "Es wird zwar eine große Mehrheit ins Parlament gewählt, die Europa nach vorne bringen möchte, aber ihre Arbeit wird erschwert." Pro-europäische Politiker müssten deshalb Stärke zeigen. "Wenn Politiker Wahlkampf machen und dabei für die EU kämpfen, dann sehe ich keine Probleme. Wenn sie es nicht tun, dann habe ich Angst vor dem Wahlergebnis", sagte van Rompuy.

Laut Experten wird der Einfluss von Euroskeptikern auf die Europawahlen überschätzt: [...] "Auch mit einem höheren Anteil von euroskeptischen Abgeordneten kann das Parlament ihre Arbeit fortsetzen", sagte Janis Emmanouilidis vom European Policy Centre (EPC). "Euroskeptiker sind nicht in der Lage, eine kohärente Gruppe im Parlament zu stellen."

Link to original text here


Latest media contributions

The EU’s rising red tide
Quotes, Politico, 20.05.2019

Przemilczany konflikt w UE. Chodzi o duze pieniadze
Quotes, Deutsche Welle, 20.05.2019

Forward or backward? Decision time in the EU
Quotes, Deutsche Welle, 19.05.2019

是进是退—— 欧洲面临抉择
Quotes, Deutsche Welle, 18.05.2019

Nach der Europawahl geht es um Geld, viel Geld
Quotes, Deutsche Welle, 18.05.2019

Evropske volitve prinašajo še en prelomen dogodek za Evropo
Quotes, Dnevnik (Slovenia), 18.05.2019

UE are de ales: progres sau regres?
Quotes, Deutsche Welle, 17.05.2019

Elecciones europeas: hay dinero, mucho dinero, en juego
Quotes, Deutsche Welle, 17.05.2019

Die EU hat die Wahl: Vorwärts oder rückwärts?
Quotes, Deutsche Welle, 16.05.2019

Avrupa "kader seçimine" mi gidiyor?
Quotes, Deutsche Welle (Turkish), 15.05.2019


Media