Der griechische Patient verprügelt seine Ärzte

Marc Kalpidis, Frankfurter Neue Presse, 08.05.2012

Link to original article


Am Tag danach hat sich der erste Nebel gelichtet, das griechische Fiasko nimmt Gestalt an. Bei der Parlamentswahl am Sonntag hat das politische System des Landes sein Waterloo erlebt: Die beiden Großparteien Neue Demokratie (ND) und PASOK, jahrzehntelang ungestört in ihren bequemen Sesseln der Macht, verloren zusammen über die Hälfte der Wählerstimmen. Das Volk hat revoltiert: gegen Armut und Arbeitslosigkeit, gegen das Spardiktat, gegen die internationale Bevormundung. Was nun wird, ist unklar – und von Bedeutung weit über die Landesgrenzen hinaus.

"Es war klar, dass die Großparteien einen Schlag ins Gesicht bekommen würden", bilanziert Politikforscher Janis Emmanouilidis vom European Policy Center. "Aber dass er so heftig ausfällt, hätte kaum jemand gedacht." Wie tief der Frust bei den krisengebeutelten Griechen sitzt, zeige sich darin, dass mehr als ein Drittel der Bevölkerung die wichtige Wahl boykottiert habe. […]

For the entire article see here


Latest media contributions

Κατευθείαν στα βαθιά η φον ντερ Λάιεν
Quotes, Kathimerini (GR), 21.07.2019

"Das sollte die Warnlampen angehen lassen"
Quotes, Tagesspiegel (GER), 19.07.2019

Neue Chance für Spitzenkandidaten
Quotes, Wiener Zeitung, 18.07.2019

„Rede vor dem Parlament war entscheidend“
Interview, AufRuhr, 17.07.2019

Warum der SPD-Widerstand von der Leyen zusätzliche Stimmen bescheren könnte
Interview, Dresdner Neueste Nachrichten (DNN), 16.07.2019

Warum das EU-Parlament für Ursula von der Leyen stimmen sollte
Quotes, Frankfurter Rundschau, 16.07.2019

First Woman Chosen for Top E.U. Job Wins Confirmation
Quotes, New York Times, 16.07.2019

Setzt sich von der Leyen in Brüssel durch?
Talkshow, NDR Info Redezeit, 16.07.2019

Merkel’s Ally Pushes for Last-Minute Votes to Take Top EU Job
Quotes, Bloomberg, 15.07.2019

Von der Leyen kämpft um den Kommissionspräsidentenposten
Quotes/Interview, ORF ZIB 2, 15.07.2019


Media