Kein Fiskalpakt heißt für Iren auch kein Geld

Wolfgang Tucek , Wirtschaftsblatt, 29.05.2012

Quote

Link to original article


Mit Spannung blickt die EU nach Irland, das über die Teilnahme am Fiskalpakt abstimmt. Die Zeichen stehen auf Zustimmung, ansonsten könnte erneut die Staatspleite drohen. […]

Ob es in weiteren Ländern zu Problemen bei der Ratifizierung kommt, hänge vom Ausgang des EU-Gipfels Ende Juni ab, erklärt der Politologe Janis A. Emmanouilidis vom Brüsseler Thinktank EPC. Sollte es keinen Kompromiss für einen Wachstumspakt zur Ergänzung des Fiskalpakts geben, würde eine negative Welle über die ganze EU schwappen; der Umsetzung des Sparpakts drohe zumindest eine zeitliche Verzögerung. Denn auch der neue französische Präsident Francois Hollande hatte sich skeptisch über den Fiskalpakt in seiner bisherigen Form gezeigt. Österreichs Regierung tut sich wegen des Widerstands der Opposition mit einer Schuldenbremse in Verfassungsrang schwer, die Ratifizierung stoppt das nicht.

For the original article see here.


Latest media contributions

„Grüne Themen werden verankert“
Interview, Aufruhr Magazin (Mercator Stiftung), 06.06.2019

Alliance building in new European Parliament will be "complex and cumbersome"
Quotes, The Parliament Magazine , 28.05.2019

La UE prepara la batalla por el poder tras contener a euroescépticos
Quotes, El Pais (Honduras), 28.05.2019

EU-Gipfel sucht nach Europawahl passendes Spitzenpersonal
Quotes, Deutsche Welle, 28.05.2019

Zacenja se velika bitka za bruseljske stolcke
Quotes, Delo, 28.05.2019

Liberale Vestager will auf Kommissionsthron
Quotes, ORF, 28.05.2019

Europski parlament postaje raznovrsniji
Quotes, Deutsche Welle, 27.05.2019

European Parliament elections: 5 takeaways from the results
Quotes, CNBC, 27.05.2019

Weder Weber noch Timmermans werden Kommissionschef
Quotes, Tiroler Tageszeitung (Austria), 27.05.2019

EU elections: Wake-up call for centrists amid euroskepticism, climate inaction
Quotes, Deutsche Welle, 27.05.2019


Media