Geordneter Exit - eine Illusion

Hermann Sileitsch, Wiener Zeitung, 11.05.2012

Link to original article


Wie geht es weiter mit Griechenland? Kann das Land in der Eurozone bleiben? Was passiert im Rest Europas, wenn die Griechen sich verabschieden? Experten wälzen alle möglichen Szenarien, überzeugende Antworten hat niemand. Dafür fehlen die historischen Vorbilder. Alle blicken gebannt nach Athen - im Vertrauen darauf, dass doch noch eine Regierungsmehrheit zustande kommt, die den Sparkurs mitträgt, oder Neuwahlen das erwünschte Ergebnis bringen. Nach drei Jahren des Kampfes gegen die Zentrifugalkräfte der Euro-Krise muss die EU darauf hoffen, dass die gepeinigten Griechen für eine Fortsetzung ihrer Qualen und für jene Parteien stimmen, die sie durch jahrzehntelanges Missmanagement, Freunderlwirtschaft und Korruption in die Pleite geführt haben. Eine absurde Situation. […]

Janis Emmanouilidis, ein Mitarbeiter der Denkfabrik EPC in Brüssel und guter Kenner der griechischen Innenpolitik, ist unsicher. "35 Prozent der Bevölkerung sind nicht zur Wahl gegangen, mindestens ein Drittel von ihnen würde bei Neuwahlen abstimmen. Aber niemand weiß, wie." Es gebe viel Frustration und Nihilismus, das mache die Wähler so unberechenbar.

Link to original text here


Latest media contributions

Wahl in Polen: Klarer Sieg für PiS
Quotes, Frankfurter Rundschau, 14.10.2019

Große Koalition in Brüssel?
Quotes, WDR 5 – Politikum, 07.10.2019

Vestager in Doppelrolle: Trump dürfte sein Feindbild weiter pflegen können
Quotes, Handelsblatt, 12.09.2019

Nowa szefowa KE krytykowana za nazwę teki komisarza ds. migracji
Quotes, Polskie Radio, 12.09.2019

So verlaufen die Konfliktlinien in der neuen EU-Kommission
Quotes, Handelsblatt, 11.09.2019

Ekspert: nowa KE jest zrównoważona pod względem płci i geografii
Quotes, Forsal (PL), 11.09.2019

Von der Leyens Fleißaufgabe
Quotes, tagesschau.de, 10.09.2019

Margrethe Vestager, de EU-powervrouw die door Silicon Valley gevreesd wordt
Quotes, De Morgen (BE), 09.09.2019

Κατευθείαν στα βαθιά η φον ντερ Λάιεν
Quotes, Kathimerini (GR), 21.07.2019

"Das sollte die Warnlampen angehen lassen"
Quotes, Tagesspiegel (GER), 19.07.2019


Media