EU-Chefs reden über Solidaritätsfonds

Hermann Sussitz, Der Standard, 18.10.2012

Link to original article


Diskutiert werden ein neuer Geldtopf für Krisenländer und die konkrete Form der Bankenaufsicht. Kerneuropa feiert seine Renaissance

Zu Beginn des EU-Gipfels in Brüssel stecken die einzelnen Regierungschefs ihre Claims ab. Die Gründung einer europäischen Bankenaufsicht und eines Solidaritäts-Eurobudgets gehören zu den Themen, die am Donnerstag und Freitag von den 27 Politikern behandelt werden. […]

Auch bei der Größenordnung des Budgets gibt es noch Streit. In Paris werden langfristig fünf Prozent der Wirtschaftskraft der Eurozone genannt, das wären rund 450 Milliarden Euro. Doch Deutschland wolle einen viel kleineren Rahmen, heißt es. Klar dürfte aber sein, dass das Budget von den stärksten Euro-Ländern finanziert werden soll, schreiben Fabian Zuleeg und Janis Emmanouilidis vom European Policy Centre, die den Entwurf des Solidaritätsfonds unter die Lupe genommen haben.[…]

For the original article see here.



Latest media contributions

European Populists Who Looked to Trump Now Look Away
Quotes, The New York Times, 13.01.2021

EPC Update – State of the Union & challenges for 2021
Online Briefing, YouTube, 08.01.2021

Alemania al mando del Consejo Europeo: logros y fracasos
Quotes, Deutsche Welle (Spanish), 15.12.2020

Taking Stock of the German EU Council Presidency and Identifying Challenges for 2021
Online DGAP-EPC Event, YouTube, 15.12.2020

Jokes About Hungarian ‘Dictator’ Masked Breach at Heart of EU
Quotes, Bloomberg, 10.12.2020

"Gesamtnote 2- oder 3+"
Quotes, tagesschau, 01.12.2020

Europas Erfolge, Europas Enttäuschungen: Das erste Jahr der neuen EU-Spitze
Podcast, hr info, 01.12.2020

Die Zeit kühner Prognosen ist vorüber
Quotes, Die Presse (Austria), 27.11.2020

EPC Annual Conference 2020 – European integration in light of COVID-19: United in adversity or my country first?
Online Conference, YouTube, 13.11.2020

US election: EU pins hopes on Joe Biden victory
Quotes, Deutsche Welle (English), 01.11.2020


Media