EU vor Albtraum Vertragsänderung

Wolfgang Tucek, Wiener Zeitung, 08.09.2011

Quotes

Link to original article


Fast zehn Jahre harter Verhandlungen hatte es gedauert, bis der Lissabonner Vertrag unter Dach und Fach war. Seit Dezember 2009 bildet er die Rechtsgrundlage der EU. Doch jetzt, keine zwei Jahre später wird immer klarer, dass der EU-Vertrag an seine Grenzen stößt. Die globale Wirtschaftskrise und in ihrem Fahrwasser die Schulden- und Euro-Krise überrollen die Union in ihrer derzeitigen Konstruktion. [...]

Erst einmal muss klarer werden, was unter "Wirtschaftsregierung" und "Fiskalunion" gemeint ist, meint EU-Vertragsexperte Janis Emmanouilidis. Sollte tatsächlich der Lissabonner Vertrag umgekrempelt werden, sei das unter vier, fünf Jahren nicht machbar, so Emmanouilidis. Andererseits: "Wenn wir wirklich eine Fiskalunion und eine Wirtschaftsregierung wollen, die den Namen verdienen, kommen wir nicht um eine tiefgreifende Vertragsänderung herum." [...]

For the entire article see here.


Latest media contributions

Ursula von der Leyen: Erste Rede zur Lage der Union
Interview, WDR 5 (German radio), 16.09.2020

"Eine Gesundheitsunion ist ein sehr ambitioniertes Ziel"
Interview, rbb (German radio), 16.09.2020

Ein ganz anderes Europa
Interview, tagesschau.de, 15.09.2020

Comment l'Europe tente de mettre fin au bazar des avis de voyage
Quotes, La Libre Belgique, 04.09.2020

EPC Update – analysis of ongoing COVID19 situation and state of affairs regarding Brexit
Online Briefing, YouTube, 04.09.2020

Les Etats-Unis d’Europe, un rêve encore lointain
Quotes, Capital (FR), 22.07.2020

Charles Michel a trouvé la bonne méthode : "Le succès du Conseil européen, c’est aussi le sien"
Quotes, La Libre Belgique, 21.07.2020

Angela Merkel Guides the E.U. to a Deal, However Imperfect
Quotes, The New York Times, 21.07.2020

EPC Update – analysis of ongoing negotiations on MFF & Recovery Package
Online Briefing, YouTube, 20.07.2020

Erste Einigung bei Milliardenzuschüssen
Quotes, ORF, 20.07.2020


Media