Nur eine Atempause für Athen

Florian Hassel and Stefanie Bolzen, Die Welt, 13.04.2010

Quote

Link to original article


30 Milliarden Euro für Griechenland, dazu milliardenschwere Hil-fe des Internationalen Währungsfonds. Seit am Sonntag EU-Währungskommissar Olli Rehn und der Präsident der Eurogruppe, Jean-Claude Juncker, das Ergebnis fieberhafter Beratungen zwischen den Euroländern bekannt gaben, steht fest: Das hoch verschuldete Griechenland wird nun doch von der Eurozone rausgekauft - allen voran von Deutschland. Doch der Teufel steckt im Detail: Bisher steht weder fest, ob die Griechen Hilfe überhaupt in Anspruch nehmen, noch, was sie als Gegenleistung tun müssen. Die WELT gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Ist Griechenland jetzt gerettet?

Allein für 2011 beträgt Athens Kreditbedarf bisher voraussichtlich 28 Mrd. Euro. "Das Hilfspaket hat Zeit gewonnen...aber wir fürchten, dass das Problem nur aufgeschoben, nicht gelöst wurde", urteilten Analysten von BNP Paribas. Auch Janis Emmanouilidis vom European Policy Centre in Brüssel bleibt skeptisch. "In die reale Ökonomie fließt auf absehbare Zeit nichts", so Emmanouilidis. "Die Banken stehen unter extremem Druck, weil immer mehr Anleger ihr Geld abziehen." Mehr noch: Verschlechtere sich die Lage für die Bürger weiter, seien soziale Unruhen nicht auszuschließen, meint der Experte. [...]

For the entire article see here.


Latest media contributions

Wahl in Polen: Klarer Sieg für PiS
Quotes, Frankfurter Rundschau, 14.10.2019

Große Koalition in Brüssel?
Quotes, WDR 5 – Politikum, 07.10.2019

Vestager in Doppelrolle: Trump dürfte sein Feindbild weiter pflegen können
Quotes, Handelsblatt, 12.09.2019

Nowa szefowa KE krytykowana za nazwę teki komisarza ds. migracji
Quotes, Polskie Radio, 12.09.2019

So verlaufen die Konfliktlinien in der neuen EU-Kommission
Quotes, Handelsblatt, 11.09.2019

Ekspert: nowa KE jest zrównoważona pod względem płci i geografii
Quotes, Forsal (PL), 11.09.2019

Von der Leyens Fleißaufgabe
Quotes, tagesschau.de, 10.09.2019

Margrethe Vestager, de EU-powervrouw die door Silicon Valley gevreesd wordt
Quotes, De Morgen (BE), 09.09.2019

Κατευθείαν στα βαθιά η φον ντερ Λάιεν
Quotes, Kathimerini (GR), 21.07.2019

"Das sollte die Warnlampen angehen lassen"
Quotes, Tagesspiegel (GER), 19.07.2019


Media