Polen stellt neuen EU-Vertrag teilweise in Frage

Echo der Zeit, Freitag, 29. Juni 2007, 18.00 - 18.45 Uhr, DRS1, 29.06.2007

Audio-Interview mit Janis Emmanouilidis

Link


Die polnische Regierung hat den beim EU-Gipfel mühsam erzielten Kompromiss zum Grundlagenvertrag in Teilen in Frage gestellt. Der polnische Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski forderte, dass erneut über die Möglichkeiten einer Sperrminorität im Ministerrat beraten werden müsse.

Während die EU Mitgliedsländern eine Blockademöglichkeit in einem Zeitraum von mehreren Monaten einräumt, um in dieser Zeit nach einem Kompromiss zu suchen, möchte Polen eine unbegrenzte Frist für Blockaden. Was bedeutet Kaczynskis Forderung?

Casper Selg im Gespräch mit Janis Emmanouilidis vom Münchener Centrum für angewandte Politikforschung.


Latest media contributions

Von der Leyens Fleißaufgabe
Quotes, tagesschau.de, 10.09.2019

Κατευθείαν στα βαθιά η φον ντερ Λάιεν
Quotes, Kathimerini (GR), 21.07.2019

"Das sollte die Warnlampen angehen lassen"
Quotes, Tagesspiegel (GER), 19.07.2019

Neue Chance für Spitzenkandidaten
Quotes, Wiener Zeitung, 18.07.2019

„Rede vor dem Parlament war entscheidend“
Interview, AufRuhr, 17.07.2019

Warum der SPD-Widerstand von der Leyen zusätzliche Stimmen bescheren könnte
Interview, Dresdner Neueste Nachrichten (DNN), 16.07.2019

Warum das EU-Parlament für Ursula von der Leyen stimmen sollte
Quotes, Frankfurter Rundschau, 16.07.2019

First Woman Chosen for Top E.U. Job Wins Confirmation
Quotes, New York Times, 16.07.2019

Setzt sich von der Leyen in Brüssel durch?
Talkshow, NDR Info Redezeit, 16.07.2019

Merkel’s Ally Pushes for Last-Minute Votes to Take Top EU Job
Quotes, Bloomberg, 15.07.2019


Media