Beförderung in Nizza

Von Nikolas Busse, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.06.2007

Wie Polen in der EU zu Einfluss kam

Link to article


(...)

Nach einer Auswertung des Münchner Centrums für angewandte Politikforschung bedeutet die Verfassung für Polen allerdings nur in einer wesentlichen Hinsicht eine Verschlechterung: Die Länder Mittel- und Osteuropas können nach dem derzeit gültigen Nizza-Recht gemeinsam einen Beschluss blockieren, nach der Verfassung verlören sie diese Möglichkeit. Die großen Subventionsempfänger (zu denen auch Polen gehört) können aber auch nach den Regeln der Verfassung weiterhin gemeinsam Beschlüsse blockieren, ebenso wie das die Nettozahler nach beiden Modellen können. Polen hätte sogar einen Vorteil aus der Verfassung: Nach dem Nizza-Recht können die drei großen Staaten Deutschland, Frankreich und Großbritannien einen Beschluss blockieren, nach der Verfassung jedoch nicht mehr. Wie sich die "Quadratwurzel", für die die polnische Regierung nun sterben will, auf die Blockademöglichkeiten Warschaus im einzelnen auswirken würde, ist noch unklar.


Latest media contributions

Von der Leyens Fleißaufgabe
Quotes, tagesschau.de, 10.09.2019

Κατευθείαν στα βαθιά η φον ντερ Λάιεν
Quotes, Kathimerini (GR), 21.07.2019

"Das sollte die Warnlampen angehen lassen"
Quotes, Tagesspiegel (GER), 19.07.2019

Neue Chance für Spitzenkandidaten
Quotes, Wiener Zeitung, 18.07.2019

„Rede vor dem Parlament war entscheidend“
Interview, AufRuhr, 17.07.2019

First Woman Chosen for Top E.U. Job Wins Confirmation
Quotes, New York Times, 16.07.2019

Setzt sich von der Leyen in Brüssel durch?
Talkshow, NDR Info Redezeit, 16.07.2019

Warum der SPD-Widerstand von der Leyen zusätzliche Stimmen bescheren könnte
Interview, Dresdner Neueste Nachrichten (DNN), 16.07.2019

Warum das EU-Parlament für Ursula von der Leyen stimmen sollte
Quotes, Frankfurter Rundschau, 16.07.2019

Merkel’s Ally Pushes for Last-Minute Votes to Take Top EU Job
Quotes, Bloomberg, 15.07.2019


Media